Home
Dorfplatz
Projekte
Vergangenes
Fotoalbum
Heinrichsthal
Wehrstapel
Termine
Vereine und Links
Dorfverein
Archiv
 Impressum
Datenschutzerklärung

 

  

 

Wehrstapel Heinrichsthal soll einen Dorfplatz bekommen

 

 

 

************ NEWS ************

 

Dorfplatz aktuell Juni 2017

 

 

Die Erstellung des IKEK`s läuft und wird wohl in den nächsten Wochen abgeschlossen sein.

 

Damit kann das IKEK entsprechend eingereicht werden und hoffentlich bald der neue Antrag zum Dorfplatz gestellt werden.

 

 In Zusammenarbeit mit der Stadt wird derzeit in Planungsbüro/Gartenplaner mit entsprechender Qualifikation gesucht.

 

Der neue Dorfplatz soll unter dem Motto

 

"Verbindung"

 

stehen

 

Der Platz soll ein Treffpunkt sein, für alle Bewohner

 der Ortsteile Heinrichsthal und Wehrstapel 

 

Dorfplatz als Verbindung

Alt – Jung

Einheimische – Gäste

Sport – Entspannung

Gegenwart – Geschichte

Osten-Norden – Westen-Süden

 

 

Dorfplatz aktuell Mai 2016

 

Seit 2012 wird seitens des Dorfvereins - unterstützt durch die örtlichen Vereine - versucht, einen Dorfplatz für unseren Doppelort zu realisieren, und zwar am Standort Feuerwehrgerätehaus. Diese Idee konnte bisher nicht umgesetzt werden. Denn die maßgeblichen Förderrichtlinien des Landes NRW, ohne die eine Finanzierung des Vorhabens nicht möglich ist, sind unmittelbar nach Stellung des Förderantrags durch die Stadt Meschede im Herbst 2012 außer Kraft getreten. Erst seit Frühjahr 2016 gelten neue Förderrichtlinien.

 

Der Vorstand des TuS Heinrichsthal-Wehrstapel hat anlässlich der Terminabsprache der Vereine Anfang November 2015 thematisiert, ob der Dorfplatz durch den Dorfverein auf dem Sportplatzgelände realisiert werden könnte statt beim Feuerwehrgerätehaus. Hierfür sprechen folgende Gründe:

·         Das Gelände ist für alle Bereiche unseres Doppelortes aufgrund der Wegebeziehungen gut zu erreichen.

·         Das Sportheim, insbesondere die direkt von außen zugängliche Toilette kann mit genutzt werden.

·         Das Gelände ist insbesondere für Familien mit Kindern geeignet,

o   da ausreichend Bewegungs- und Spielmöglichkeiten existieren,

o   da es sicher ist, da kein Verkehr in der Nähe

è entspannte Eltern/Großeltern, die auf Dorfplatz relaxen können

·         Der Dorfplatz ist integrierbar in die vorhandene Infrastruktur und evtl. zukünftige Planungen/Ideen.

·         Das Gelände ist attraktiv auch für „Fremdnutzer“, z. B. Feriengruppen in Schützenhalle oder Nutzer des Ruhrtalradwegs.

 

Die anschließenden Diskussionen im Ort, in den Vereinen sowie Gespräche des Dorfvereins mit der Stadt Meschede haben unabhängig von der Standortfrage ergeben, dass

o   der Antrag zur Förderung des Dorfplatzes durch die Stadt Meschede neu gestellt werden muss,

o   es in einem 1. Schritt eines Konzeptes zur Entwicklung des Ortes Heinrichsthal/Wehrstapel bedarf, entweder im Rahmen eines sog. Dorfinnenentwicklungskonzeptes (DIEK) oder eines sog. Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzeptes (IKEK- für alle Ortsteile der Stadt Meschede), um in einem 2. Schritt die höchstmögliche Förderung i. H. v. 65 % der Nettobaukosten für den Dorfplatz erhalten zu können (Anmerkung: Die Stadt Meschede favorisiert die Erstellung eines IKEK).

o   sich die Stadt hinsichtlich der seit längerem diskutierten Maßnahmen an dem Platz Feuerwehrgerätehaus

o   (andere Ein-/Ausfahrtsituation für den Bus

o   Zu-/Abfahrt Feuerwehr)

in der Verantwortung sieht und eine Durchführung in 2017 signalisiert hat.

 

In einem weiteren Treffen auf Einladung des Dorfvereins haben sich die Vereine am 17.01.2016 dafür ausgesprochen, den Dorfplatz auf dem Sportplatzgelände (tendenziell auf der östlichen Rasenfläche) zu errichten. Die Mitgliederversammlung des TuS Heinrichsthal-Wehrstapel hat am 01.04.2016 zugestimmt, das Sportplatzgelände zum Bau des Dorfplatzes zur Verfügung zu stellen. Die endgültige Entscheidung über den Standort des Dorfplatzes trifft naturgemäß die Mitgliederversammlung des Dorfvereins, die am 28.04. um 19.15 Uhr in der Schützenhalle stattfinden wird. Hier wird auch ein Lageplan des Geländes gezeigt, anhand dessen über den möglichen Standort und mögliche Gestaltungselemente diskutiert werden soll.

 

Der Dorfplatz ist ein Projekt des Dorfvereins und als solches eine gemeinsame Initiative aller Mitglieder des Dorfvereins und damit auch der ortsansässigen Vereine, letztendlich ein gemeinsamen Projekt aller Bewohner unseres Doppelortes. Daher werden alle Bewohner und Vereine von Heinrichsthal-Wehrstapel gebeten, auch im Hinblick auf den möglichen neuen Standort Ideen/Wünsche zur künftigen Nutzung und Gestaltung des Dorfplatzes zu äußern. Hierfür stehen die Mitglieder des Vorstands des Dorfvereins zur Verfügung.

 

Sobald es weitere Neuigkeiten gibt, werden wir Sie auf den üblichen Wegen informieren.

 

 

 

 

 

Beim Treffen der Vereinsvorstände unseres Doppelortes am 08.11.2015 im Gasthof „Sauerlandstuben“ haben Vertreter des TuS Heinrichsthal-Wehrstapel Pläne zur Aufwertung des Sportplatzgeländes vorgestellt. Erste Ideen hatte der TuS bereits im Rahmen der Mitgliederversammlung des Dorfvereins Anfang Mai 2015 in der Schützenhalle geäußert.

Bei dieser Mitgliederversammlung wurde darum gebeten, diese Ideen zu konkretisieren und den Vereinen erneut vorzustellen. Diese Präsentation erfolgte am 08.11.2015

 

 Die Vertreter des TuS-Vorstandes haben vorgeschlagen, das Projekt „Dorfplatz“ als Gemeinschaftsprojekt aller Vereine und Einwohner unseres Doppelortes wie geplant in Regie des Dorfvereins zu realisieren (nicht als TuS-Projekt), aber eben nicht am Feuerwehrgerätehaus, sondern auf dem Sportplatzgelände.

 

Bei einem weiteren Treffen am So., 17.01.2015, 10.30 Uhr, soll die Thematik erneut diskutiert werden, dann möglichst bereits mit Meinungs-/Stimmungsbildern aus den Vereinen bzw. aus der Bevölkerung.

 

Den vorgestellten Plan finden Sie hier.

Oder HIER  auch als PDF

Es handelt sich um einen Vorentwurf, der für weitere Änderungen, z. B. hinsichtlich des konkreten Standorts eines Dorfplatzes natürlich noch offen ist.

 

 

 

**************************************

 

Wegen nachträglich erforderlichen Unterlagen im Rahmen der Antragsstellung seitens der

Genehmigungsbehörde ( Bezirksregierung) haben sich weitere Verzögerungen ergeben.

 

Dennoch besteht die Hoffnung, dass der Bescheid noch diese Jahr kommt

 

 

****************************************************

 

Derzeit warten wir immer noch auf den Förderbescheid.

 

Sobald dieser da ist, können wir die ersten Bauschritte einleiten.

 

Vordergründig soll diese Jahr noch der Parkplatz, die Feuerwehreinfahrt, die Bushaltestelle und der behindertengerecht Zugang zum Kindergarten fertiggestellt werden.

 

Das erste Treffen mit den Fachleuten Steffi Tuschen, Hubert Hohmann, Hermann Pauli und Marc Böhm (Stadt Meschede) hat bereits stattgefunden.

 

 

 

 

****************************************************

 

Dorfplatz in Wehrstapel

 

Wehrstapel und Heinrichsthal ist leider ein Doppelort ohne „richtigen“ Dorfmittelpunkt, dieses soll nun in Absprache mit allen Vereinen geändert werden.

 

Dieser Platz soll ein sozialer Mittel- und vor allem Treffpunkt werden der von allen Bewohnern unsere Orte genutzt werden soll.

 

Es soll entgegen einiger Meinungen aber kein „Fetenplatz“ für private oder sonstige Veranstaltungen werden sondern vielmehr ein

 

 Platz der Begegnungen für Jung und Alt

 

Hier sollen sich Mütter mit ihren Kindern treffen können, Senioren eine Rast auf ihrem Spaziergang machen können und einfach für alle Bewohner unsere Orte eine Möglichkeit bieten, mal gemütlich zusammen zu sitzen und den Alltag, Alltag sein zu lassen.

 

Nach einigen Diskussionen und Gesprächen wurde der Platz neben dem Feuerwehrgerätehaus als optimaler Standort ausgeguckt.

 

Im gleichen Zuge soll der Parkplatz vor der Feuerwehr saniert und auch umgestaltet werden.

 

Auf dem Pfarrfest 2010 wurden ja schon Vorschläge gesammelt wie unser neuer Dorfplatz aussehen könnte. Aus den ganzen Ideen und Anregungen hat uns Frau Steffani Tuschen eine Planung entworfen die auch bereits der Stadt vorliegt.

 

 

 

 

Nach der Genehmigung der Pläne durch die Stadt, konnten wir mit Hilfe des IBB eine Kalkulation für diesen Platz aufstellen. Nach Abzug aller zu beantragenden Fördergelder und Eigenleistungen bleibt uns noch eine Summe von rund 30 000,- EUR übrig die wir als Dorfgemeinschaft zu stemmen hätten.

 

Was wir bei dieser Summe nicht vergessen dürfen ist, dass wir allerdings einen tollen Dorfmittelpunkt im Wert von über 90 000,- EUR erhalten.

 

Das entspricht einem Mehrwert über gut 60 000,- EUR

 

Derzeit sind wir dabei in Zusammenarbeit mit den anderen Vereinen einen entsprechenden Finanzierungsplan zu erstellen und die verschiedensten Finanzierungsmöglichkeiten (Kasse Dorfverein, Bewirtungsstände, Beteiligung Vereine, Sponsoren, Bausteine,…) auszuloten.

 

 

Gerne nehmen wir natürlich auch noch Ihre Vorschläge und Ideen mit auf, kontaktieren sie uns einfach persönlich, über Kontaktformular oder im Diskussionsforum.

 

Sobald es weiterer Neuigkeiten gibt, werden wir sie hier natürlich auf dem Laufenden halten.

Dorfverein Heinrichsthal Wehrstapel